Sport treiben mit einer Nebenhodenentzündung?

Wenn man eine Nebenhodenentzündung hat sollten Sport und andere größere Anstrengungen vermieden werden. Es gilt die Hoden ruhig zu stellen, zu schonen und dies ist nahezu bei jedem Sport fast unmöglich. Oft kommt es zu ruckartigen Bewegungen oder Belastungen und dies ist dann eher kontraproduktiv für die Heilung der Krankheit. Gerade wenn man sowieso noch Schmerzen in den Hoden hat sollte auf Sport verzichtet werden.

Das selbe gilt übrigens auch für Sex und Selbstbefriedigung. Am besten man spricht sich mit dem Arzt genau ab und erklärt diesem welchen sportlichen Aktivitäten man sonst ausübt und ab wann diese voraussichtlich wieder gemacht werden können. Lieber ein paar Wochen mehr verzichten als das ein zu frühes beginnen mit Sport/Sex den Krankheitsverlauf unnötig verlängert oder sogar verschlechtert.